Mitarbeiterinnen und Verpflegung

unsere Mitarbeiterinnen vor Ort

Gertrud Schönhoff

Leiterin Hauswirtschaft


Kerstin Möller

stellv. Leiterin Hauswirtschaft


Heike Tabken

Helferin Hauswirtschaft


Eleonore Roßmann

Hauswirtschaft
Ansprechpartnerin vor Ort


Verpflegung

Und was gibt es in Bissel zu essen? Unsere Küche hat eine große Bandbreite. Von Omas Hausmannsverpflegung bis Vollwertkost ist sachlich und fachlich alles drin. Das macht die Sache nicht gerade einfacher: Schon manche Lehrkraft hat mutig Vollwertkost bestellt und maulende Kinder erlebt. (“Braune Nudeln essen wir nicht und Körner sollen die Hühner kauen!”) Und so mancher Apfel, manche Rohkostportion ist schon im Ziegengehege verfrühstückt worden. Ziegen füttern allerdings können wir auch billiger.

Machen wir uns nichts vor: Wir können die Essgewohnheiten der Kinder nicht in fünf Tagen umkrempeln. Auch in Gegenrichtung nicht: Wer wirklich Vollwertkost gewohnt ist, wird es auch eine Woche lang mit herkömmlich zubereiteten Mahlzeiten aushalten.
Uns ist zweierlei wichtig: Den Kindern soll das Essen schmecken, und wir müssen mit den durch unseren vergleichsweise günstigen Tagessatz begrenzten Kosten auskommen. Mit eher herkömmlicher Ernährung sind wir dabei meist ganz gut gefahren.

Wenn Sie aber zum Beispiel ein Projekt “gesunde Ernährung” planen und während Ihres Bissel Aufenthaltes gemeinsam praktisch umsetzen wollen, spielen wir gerne mit. Auch können Sie gegen geringen Aufpreis, den “normalen Speiseplan” durch zusätzliche Frischkost ergänzen. Zudem berücksichtigen wir Sonderwünsche z. B. nach fleischloser oder schweinefleischloser Kost etwa für islamische Kinder.

Einige Worte zu den Getränken: Zu den Mahlzeiten gibt es ein Kakaogetränk, Früchtetee oder Kräutertee sowie Vorzugsmilch direkt vom gesundheitsamtlich überwachten Bauern.

Immer gibt es Getränke für den großen Durst zwischendurch. Die Kinder mögen unser Fruchtsaftgetränk, das bei unseren Preisen aber kein naturreiner Fruchtsaft sein kann. Wir bieten aber auch Mineralwasser an. Wenn Sie besondere Wünsche solcher Art haben, besprechen Sie sich bitte rechtzeitig mit Frau Schönhoff (04435/5325 vormittags). Und wenn Sie einen besonderen Speiseplan für die ganze Gruppe vereinbaren möchten, brauchen Sie dazu natürlich das Einverständnis der zweiten Gruppe, die mit Ihnen in Bissel ist.